03342 - 307780 von Montag bis Freitag 09.00 bis 16:00 Uhr, Notdienst außerhalb der Geschäftszeiten 03342 - 307788 info@bausanierung-wikinger.de
Seite wählen
Luftentfeuchter - Bautrockner Remko ETF-550

Luftentfeuchter – Bautrockner Remko ETF-550

28,00 € / pro Tag zzgl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferstatus: Sofort Lieferbar

Bitte beachten Sie, das die Mindestmietzeit 21 Tagen beträgt. Die Mietzeit beginnt mit dem Tag der Lieferung und Ende mit dem Tag der Abholung.

Keine feuchten Wände, muffigen Gerüche und Schimmelbildung, schnell und sparsam trocknen auf Knopfdruck

Luftentfeuchter – Bautrockner Remko ETF-550

Keine feuchten Wände, muffigen Gerüche und Schimmelbildung, schnell und sparsam trocknen auf Knopfdruck

Fenster und Türen können noch so gut isoliert sein, normale Nässe und Feuchtigkeit dringen selbst durch Betonwände. Gefährliche Nässe, die schneller als man glaubt zu Schimmel und Rost führt und eingelagerte Materialien, elektrische Installationen, verderbliche Lebensmittel, Akten und vieles andere mehr beschädigt. Bei der Herstellung von Beton, Mörtel, Verputz etc. sind große Wassermengen für das Abbinden notwendig. Auch verarbeitete Bauelemente wie Ziegel, Gasbeton, etc. können nicht zu unterschätzende Wasseranteile enthalten.

Mit dem Gerät vermeidet man:

  • feuchte Wände
  • muffige Gerüche
  • Schwitzwasser
  • Rost
  • Schimmelbildung

Um Feuchteschäden und kosten­intensive Arbeitsunterbrech­ungen zu vermeiden, empfiehlt sich der Einsatz eines Luftentfeuchters. Der fahrbare Luftentfeuchter REMKO AMT ist leicht zu bedienen und garantiert störungsfreien Dauereinsatz rund um die Uhr.

Sogar zum Wäschetrocknen einsetzbar

REMKO Luftentfeuchter eignen sich hervorragend zur wirtschaftlichen Raumtrocknung im Keller und Trockenkeller, Hobbyraum, Wintergarten, Bad, Werkraum, Freizeitraum, Archiv, Lager etc. Deshalb sind Luftentfeuchter und Bautrockner nicht nur im Schadensfall ein universelles Mittel um Räume zu trocknen

Ein Luftentfeuchter funktioniert auf diese Art: Ein im Gerät eingebauter Ventilator leitet die feuchte Raumluft über einen Verdampfer und kühlt diese unter den Taupunkt ab. Dadurch wird der überschüssige Wasserdampf als Kondensat ausgeschieden und kann in einen Wasserbehälter gelangen. Die entfeuchtete Luft wird über Raumtemperatur wieder ausgeblasen.

  • sehr niedrige Betriebskosten aus der Steckdose, 230 Volt
  • keine überhitzte Trockenluftbildung
  • störungsfreier Dauereinsatz auch rund um die Uhr
  • vollautomatische Steuerung
  • feuchtigkeitssteuerung durch Hygrostat-Anschluss
  • fahrbar bei sehr geringem Eigengewicht

Die meisten Bautrockner arbeiten mit dem sogenannten Absorbationsverfahren

Wie funktioniert dieses Verfahren?

Ein wabenartiges Rad rotiert im Gehäuse, dessen Oberfläche mit Silicagel oder Lithiumchlorid beschichtet ist. Das wasserbindende Salz hat eine sehr große innere Oberfläche (ca. 500 m2 pro Gramm Silicagel) und entzieht der durchgeleiteten Umgebungsluft so die Feuchtigkeit. In einem weiteren Prozess erwärmt ein Heizer die Umgebungsluft und bläst diese auf das feuchte Salz. Die heisse Luft nimmt die Feuchtigkeit auf und führt diese dann vom Salz ab. Diese Feuchtigkeit muss dann nach aussen oder in einen Nebenraum abgeführt werden. Aber es sind auch angeschlossene Behälter möglich.

Sie sehen hier unsere Bautrockner im Einsatz.

 

Ähnliche Produkte (zum Thema passend)